... wo Mauern sprechen können!

st. mang

23 Stufen führen hinab in Kemptens Geschichte. Ein besonderes Erlebnis erwartet die Besucherinnen und Besucher. Stationen der bewegten Geschichte Kemptens werden mit multimedialen Mitteln erzählt. Geöffnet zwischen
11.00 Uhr und 16.15 Uhr. Beginn um 11.00 Uhr, 11.45 Uhr, 12.30 Uhr, 13.15 Uhr, 14.00 Uhr, 14.45 Uhr und 15.30 Uhr (letzter Einlass) Reservierungen für die gewünschte Besichtigungszeit: online-Reservierung Schauraum Erasmuskapelle, St. Mang-Platz.
Tel. 0831 9602202  Eintrittspreise: Erwachsene - 2,50 EUR Kinder ab 10 Jahren, Studierende - 1,00 EUR Gruppen - 21 bis 30 Personen.
kunsthalle

Kunsthalle

Die neue Bühne des Kunst schaffenden Allgäus. Das lichte, offene Kreuzgewölbe, die klare Architektur bietet den richtigen Rahmen für wechselnde Ausstellungen.

Stadtführungen

stadt

Lernen Sie die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihrer Geschichte kennen.
Sa. 11.00 Uhr (ganzjährig)
 Mo. 14.00 Uhr (ganzjährig) 
Do.14.00 Uhr (Mai bis Oktober)



Treffpunkt: Tourist Information, Rathausplatz 24 (Kinder bis einschl. 15 Jahre frei)

Tickets erhältlich in der Tourist Information oder beim Stadtführer Verlauf der Stadtführung:

Gruppenführungen buchbar.
Anmeldung bei der Tourist Information. Weitere Informationen

St. Lorenz Basilika

basilika

Die jetzige St. Lorenz – Basilika ist der erste große Kirchenbau in Süddeutschland nach dem Dreißigjährigen Krieg. Der Baubeginn der Kirche war im Jahre 1652. Besonders sehenswert ist das geschnitzte Chorgestühl mit seltenen Scagliolplatten.
Nur als Gruppenführung buchbar nach vorheriger Anmeldung.
Treffpunkt: Hauptportal der St. Lorenz-Basilika, Stiftsplatz.
Dauer: ca. 1/2 bis 1 1/2 Stunden je nach Absprache
Kosten: 30,00 € pro Gruppe (max. 35 Personen pro Gruppe)
Auskünfte und Buchung ganzjährig unter Pfarramt Tel. 0831 5405600.

Museumsluft schnuppern....

....zu allen Jahreszeiten und bei jedem Wetter!

museum

Allgäu Museum:

Land und Leute kennen lernen. Eine Zeitreise auf sechs Etagen.  Das Café Arte im Allgäu-Museum verbindet den Museumseingang mit einem Café, Terrasse am Kornhausbrunnen und Museumsshop. Hier finden die Kulturgäste Souvenirs, Regionalliteratur, Kunstdrucke, Schmackhaftes und Überraschendes.
museum

Römisches Museum:

Amphoren, Cambodunum,Meilenstein, Götterbilder, Mosaik! Im Cambodunum, der ersten Hauptstadt Bayerns und wohl ältesten, schriftlich erwähnten Römerstadt Deutschlands, lebt 2000-jährige Siedlungsgeschichte. Archäologische Funde zum Alltagsleben, Schmuck, Münzen, Kunsthandwerk und Götterbilder brachten akribische Grabungskampagnen ans Licht der Öffentlichkeit.

museum

Alpin Museum:

Alpenwelt, Naturraum, Bergsteigen, Expeditionen, Heilige Berge, Skisport. Die Alpenwelt unter Dach und Fach, facettenreich und spannend thematisch aufbereitet. Das ist der Auftrag des größten alpingeschichtlichen Museum Europas! Extrembergsteigen, Expeditionen weltweit, Aus- und Einblicke in die Skigeschichte lassen den Natur- und Lebensraum Bergwelt neue Perspektiven gewinnen. Die Ausstellung entführt in die Erlebniswelt der Alpen.
residenz

Residenz:

Ein Höhepunkt des bayerischen Rokoko.Schreiten Sie durch die Appartements des Fürstabtes. Das um 750 gegründete Benediktinerstift wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Fürstabt Roman Giel von Gielsberg ließ Kirche und Residenzgebäude von 1652 an als erste monumentale Klosteranlage Deutschlands neu erbauen.
park

APC - Archäologischer Park:

2000 Jahre alte Stadtgeschichte in der Römerstadt Kempten, sichtbar in Spuren und Funden aus 120 Jahren archäologischer Arbeit. Spüren Sie antikes Leben in der Siedlung und Tempelanlage unter freiem Himmel. Folgen Sie im Park zwischen Grundmauern von Forum und Basilika dem Grundriss der ersten Hauptstadt der Alpenprovinz Raetien.Tauchen Sie ein in die Bade-kultur der Kleinen Thermen des Statthalterpalastes.
galerie

Alpenländische Galerie:

Flügelaltäre, Kunstgeschichte Allgäu-Schwaben, Meister der Spätgotik und Marienbilder.
Info und Führungsbuchungen bei Herrn Koch: Tel. 0831.2525-369
Die Alpenländische Galerie ist barrierefrei zugänglich und verfügt über eine behindertengerechte Toilette.